Unser Blog

Folgen Sie uns auf unseren sozialen Netzwerken

Nie wieder Weinen beim Zwiebelschneiden!

Nie wieder Weinen beim Zwiebelschneiden! SEG Hausgeräte GmbH

Der Muldenlüfter ist im Kochfeld integriert und saugt die Luft nach unten ab. Wie praktisch und effektiv die Geräte wirklich sind, haben wir exklusiv für Sie in unserem Blog festgehalten.

Wie funktioniert ein Muldenlüfter?
Die Technologie des Muldenlüfters basiert auf einer relativ einfachen Verfahrensweise: Er sorgt dafür, dass Gerüche, Wasserdampf und Fett-Tröpfchen nach unten abgezogen werden. Bei einem Abluftsystem werden Fettpartikel herausgefiltert und die abgesaugte Luft direkt über ein Rohr nach draußen geleitet. Bei Umluft wird die gereinigte Luft wieder in den Raum geführt. Somit ist immer für eine optimale Luftqualität gesorgt. Die meisten Gerüche bleiben beim Braten in der Pfanne dort, wo sie auch entstehen. Egal ob die vordere oder die hintere Koch-Zone genutzt wird, der Sog erwischt den Dunst zuverlässig.

Wenn die Optik entscheidet Betrachtet man den Muldenlüfter unter dem Aspekt der Optik, punktet er mit seinem minimalistischen Design. Eingelassen in das Kochfeld haben Sie bei einer offenen Küche einen freien und unverbauten Blick in den Wohnraum. Mit der Kopffreiheit lässt es sich zusätzlich noch viel besser kochen.

Jede Woche heißt es: ab in die Spülmaschine!
Ein Nachteil der Muldenlüfter ist, dass sie häufiger gereinigt werden sollten als klassische Dunstabzugshauben. Das liegt an der direkten Nähe zu den Töpfen und damit zu Dämpfen und Fettspritzern. Der Filter wird ganz simpel in die Spülmaschine gelegt – auch die Abdeckungen sind spülmaschinenfest. Die Anwendung und Pflege ist daher unkompliziert. Dem sollte einmal pro Woche nachgekommen werden, mindestens aber einmal innerhalb von 14 Tagen. Es kommt auch ganz darauf an, wie oft man in der Woche kocht.

Wie war das noch gleich mit der Zwiebel?
Zerkleinern Sie nun eine Zwiebel, setzen wir eine chemische Reaktion frei und die aufeinandertreffenden Stoffe bilden ein Gas, welches in die Augen steigt und reizt. Tränen fließen! Doch mit einem aktivierten Kochfeldabzug steigen die Gase gar nicht erst nach oben, denn sie werden vom Lüfter vorher abgesaugt. Wir vergießen keine einzige Träne mehr.

Kann man den Muldenlüfter nachrüsten lassen?
Das Gerät ist als Monoeinheit oder modulares System erhältlich. Lieferbar ist der Muldenlüfter in Kombination mit einem Induktions- oder Cerankochfeld, aber auch im modularen System ist er ausbaufähig mit einem Gas- oder Teppanyaki - Kochfeld sowie einer Wokzone. Unter dem aktuellen Kochfeld sollte sich im besten Fall allerdings kein Backofen befinden. Hier gibt es aber auch ein paar Speziallösungen, die wir gerne vor Ort mit Ihnen besprechen können.

Unser Fazit:
Optisch punktet der Kochfeldabzug mit seinem elementaren und puristischen Design. Auch die Leistungsfähigkeit ist vergleichbar mit dem Deckenlüfter. Am Ende entscheidet der Geschmack des Kunden, aber auch die Art des Kochens. Wird der Muldenlüfter Ihr neuer Liebling in der Küche? Gerne beraten wir Sie, ob der Muldenlüfter für Ihre Wohnraumsituation geeignet ist.

Bilder zu Muldenlüftern:

Das Video zu Siemens InductionAir:

Empfohlen von:

AW Magazin
Feinschmecker
Zuhause Wohnen
Award Best Of Houzz 2019 Service

Email an uns

Standort

Adresse

AI Küchen Logo

Barfußgäßchen 11
04109 Leipzig

Tel. 0341 - 23 06 47 72
Fax 0341 - 961 77 28

Montag: geschlossen
Dienstag - Freitag: 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 16.00 Uhr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.